Draußen - der Heimat Gesicht

Drei Minuten muss man gehen - von dem Haus in dem wir wohnen bis zu diesem Ausblick. Nur drei Minuten. Ich mache das viel zu selten. Dabei weitet dieser Blick den Geist und beflügelt die Seele.

 

Diese Bergkette - das Zittauer Gebirge - kenne ich mein Leben lang. Sie ist mir vertraut wie ein geliebtes Gesicht. Wenn ich anderswo bin, dann fehlt mir das. Der Horizont meiner Heimat. Wenn ich zu Hause bin, nehme ich es zu selten so bewusst war. Glücklicherweise schickt uns Nic auf die Suche nach den Schätzen da Draußen.

 

Noch bis Dienstag ist dieser Lostopf offen - für die DaWanda-Lovemag-Magazine - die Chancen für einen Gewinn stehen sehr gut ;-)))

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    limeslounge (Donnerstag, 07 November 2013 22:07)

    Ein tolles Bild.
    Ja, so prägt uns Heimat :-)
    Als Eifelkind in der Nähe des belgischen Venns aufgewachsen, zieht es mich auch im Taunus immer wieder in den Wald.
    Bin letztens länger durch Euren blog gestromert, schön! liebe Grüße an alle von Petra

  • #2

    Judith (Montag, 11 November 2013 20:35)

    Tolles Bild!!!

    LG Judith

Willkommen

Im Werkstattladen gibt es das, was ich als Tischler neben meinem Tagesgeschäft anfertige: Schönes aus Holz

Lieblingsblogs

Kategorien